Die Welpenaufzucht

Wir legen großen Wert auf eine gute Aufzucht. Wir als Züchter legen den Grundstein für die weitere Zukunft des Welpen. Vom 21. Lebenstag bis zur 8. Woche befinden sich die Welpen in der Prägephase und ab der 3. Woche bis zur 12. Woche in der Sozialisierungsphase. Ein großer Teil dieser Phasen findet beim Züchter statt.

Wir geben unsere Welpen nur an Menschen ab, die mit ihrem Hund zusammen leben wollen. Keiner unserer Hunde wird in Zwinger- oder Gartenhaltung abgegeben.

Unsere Welpen werden im Haus geboren und leben bei uns in der Wohnung im Wohnzimmer und haben dort ihren Indoorauslauf. So gewöhnen sie sich an alle Geräusche, denen sie im häuslichen Umfeld begegnen (TV, Staubsauger, Föhn). Zudem steht den Welpen noch ein großer Außenbereich zur Verfügung der mit allem ausgestattet ist, was das Welpenherz begehrt. Der Welpenspielplatz ist mit wechselnden, verschiedenen Gegenständen ausgestattet, die den Welpen einen Eindruck von verschiedenen Formen, Geräuschen und Untergründen vermitteln. So werden sie auch an die verschiedensten Geräusche draußen herangeführt. Soweit es das Wetter zulässt, dürfen die Welpen tagsüber selbst entscheiden, ob sie drin oder draußen sein möchten. Nachts sind sie selbstverständlich im Haus. Sobald die Welpen alt genug sind lernen sie auch schon das Autofahren kennen und machen ihre ersten kleinen Ausflüge. Zudem haben wir noch viele verschiedene andere Tiere wie Pferde, Schafe und Hühner.

Nur wenn ein Welpe viel kennengelernt hat, kann er als erwachsener Hund souverän reagieren.

In der Welpenmappe geben wir einige gute Tipps und Ratschläge für die erste Zeit mit dem Welpen.

Wir geben uns große Mühe den Welpen soviel wie möglich mit auf den Weg in ihr weiteres Leben zu geben. Allerdings muss die Förderung beim neuen Besitzer weiter gehen. Wir stehen gerne mit Tipps und Ratschlägen weiterhin zur Verfügung. Fragt uns lieber einmal mehr, als zu wenig. Es gibt auch keine blöden Fragen.